Aktuelles

Mit der Verdienstmedaille der Stadt wurden Dieter Spiegel geehrt.

Am 71. Jahrestag ihrer Stadterhebung zeichnete die Stadt Marktheidenfeld am Montag, den 8. April drei verdiente Bürgerinnen und Bürger mit hohen Ehrungen aus. Im Rahmen einer Feierstunde verlieh Erste Bürgermeisterin Helga Schmidt-Neder im Großen Sitzungssaal des Rathauses im Auftrag des Stadtrates zwei Verdienstmedaillen und einen Ehrenring.

 

Dieter Spiegel war 14 Jahre alt, als er 1962 als Mitglied bei der Königlich privilegierten Schützengesellschaft Marktheidenfeld eintrat. Aktiv in die Vereinsleitung eingebunden war er als Jugendleiter, in leitenden Funktionen blieb er bis Januar 2019. Die Schützen ernannten ihn für dieses umfangreiche Engagement zum Ehrenschützenmeister. Bereits ab 1997 war Dieter Spiegel 1. Schützenmeister der Königlich-Privilegierten, seit 1968 ist er zusätzlich Schatzmeister im Schützengau Mittelmain. Vor wenigen Wochen wurde er hierfür mit der Ehrenmitgliedschaft des Gaus ausgezeichnet. „In Ihre Ära fallen auch große Bau-, Sanierungs- und Unterhaltsmaßnahmen für das Schützenhaus An den Birken“, erläuterte Schmidt-Neder in ihrer Laudatio. So wurde das Haus grundsaniert und ein neuer Pistolen- und Kleinkaliberschießstand geschaffen. Anerkennung verdiene zudem Spiegels langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Badeaufsicht im alten Schwimmbad am Main und im Maradies.

 

Bild und Text: Stadt Marktheidenfeld